Internationale Zusammenarbeit

Seit mehr als 15 Jahren ist die Carbotech AG im Rahmen von Projekten im Ausland tätig. Während der letzten Jahre wurden diese Aktivitäten auf Schwellen- und Entwicklungsländer erweitert. Dafür haben wir ein Team aus Umweltspezialisten aufgebaut, das breite internationale und praktische Erfahrungen kombiniert und sich der Herausforderung stellt, neue Ideen umzusetzen.

Unser Ansatz

Während der letzten 25 Jahre ist die Carbotech dafür bekannt geworden, dass sie Umweltfragen  empirisch und theoretisch angeht und mit verschiedensten privaten wie auch öffentlichen Institutionen zusammenarbeitet. Dabei ist ihr erstes Ziel, so objektiv und neutral wie möglich zu bleiben.

Wir  streben danach, Projektinitiativen zu fördern und auf dem Weg zur Unabhängigkeit zu unterstützen. Wir versuchen nicht, unsere Vorschläge aufzuzwingen oder Entscheidungen zu treffen, sondern Ideen mit kreativen Lösungsansätzen zu katalysieren und kanalisieren. Dies ist nur möglich, wenn die lokalen Akteure tatkräftig miteinbezogen werden. Wir gehen  Projekte ohne vorgefasste Meinung an und hoffen, dass die zusammen erarbeiteten Lösungen zukünftige lokale Projekte inspirieren können.

Gegenseitiges Vertrauen verbunden mit mittel- bis langfristigem Kontakt sind unentbehrlich für den Erfolg von Projekten, die erweitert und diversifiziert werden sollen. Das Potenzial eines Projektes ist oft durch institutionelle oder soziale Rahmenbedingungen begrenzt, was die ursprünglich erzielte Übertragung von Verantwortlichkeiten erschweren kann. Unsere Erfahrung ermöglicht es uns, diese Gegensätze für ein erfolgreiches Ergebnis zu vereinen.

Wie können wir Ihr Projekt unterstützen?

  • Technische Unterstützung, Hintergrundstudien und Kapazitätsaufbausupport: Wir entwickeln neue Technologien für bessere Lebensbedingungen. Wir geben unser technisches Wissen bei Umweltfragen weiter. Themen: Methoden in der Landwirtschaft, sicherer Zugang zu Strom, Wasser und wichtigen Nährstoffen, Monitoring von Immissionen und Emissionen (Luft, Wasser, Boden), erneuerbare Energien, Abfallverwertung 
  • Aufbau von nachhaltigen Projekten: Wir unterstützen den Aufbau und die Entwicklung von kleinen bis mittleren Initiativen (Unternehmen, lokale NGOs, Ausbildungszentren). Themen: Umweltbewusstsein, allgemeines Management, Verwertung von Abfall, Dienstleistungen für einen nachhaltigen Wasser- oder Energiezugang, usw.
  • Qualitätssicherung und Folge-Betreuung: Wir besuchen Projekte vor Ort für die Qualitätskontrolle und die Identifizierung von Perspektiven bezüglich Nachhaltigkeit, Bewirtschaftung, Team-Zusammenhalt oder finanzieller Aspekte.
  • Ökologische Bewertung und Verbesserungen: Wir haben über 25 Jahre Erfahrung in der Anwendung von Bewertungsmethoden wie Ökobilanzen (LCA), Wasser– und CO2-Fussabdruck. So können wir Umweltauswirkungen einschätzen und Verbesserungsmöglichkeiten vorschlagen.
  • Kommunikation: Wenn Umweltkonflikte und Konflikte wegen organisatorischen Veränderungen bestehen, fördern wir den Dialog zwischen den Akteuren.

Unser Team hat in fragilen Regionen gearbeitet und ist weiterhin einverstanden, dies zu tun.

Ansprechpersonen
Flora Conte
Fredy Dinkel