25. Juni 2018

Radonfachpersonen

Seit Anfang 2018 ist die neue Strahlenschutzverordnung in Kraft. Damit wurden auch die gesetzlichen Bestimmungen für Radon verschärft. Der frühere Grenzwert von 1000 Bq/m3 wurde ersetzt durch einen Referenzwert von 300 Bq/m3. Um unsere Kunden bei Fragen zum Radonschutz noch besser beraten zu können, haben Marc Rösner und Nora Zoller die vom BAG anerkannte Weiterbildung als Radonfachpersonen erfolgreich absolviert. Damit sind wir befugt, anerkannte Radonmessungen in Wohn- und Schulhäusern durchzuführen und auch Radonsanierungen zu begleiten. Gerne beraten wir Sie zum Thema Radon.

zurück